≡Menü

Schön, dass Sie sich auf unsere Seite verirrt haben!


Themen: Satempfang, Computer, RFT, Funk, Regionales, Zeitgeschehen und mehr.

Wettercam Ammern    News    Funkbude-Freie-Funker        

Die Welt steht vor einem gigantischen Umbruch

Die Welt nach der "Pandemie"  :neu:

Bilder sagen mehr als Worte

„Wer jetzt noch schläft, für den gibt's ein böses Erwachen!“

Aufruhr im Bundestag, Abrechnung mit Merkels Regierungspolitik  :daumenhoch:
Die Akte Olaf Scholz :daumenhoch:

Bild "https://auf1.tv/_nuxt/img/logo.c07f700.png"   „Das Große Covid-19 Finale”  

Das Rechtsstaatsprinzip ist bereits schwer beschädigt.
In der Pandemie wurde der Grundsatz ins Gegenteil verkehrt, wonach der Staat Freiheitseinschränkungen rechtfertigen und die Tatsachen, die zur Rechtfertigung dienen, beweisen muss. Jetzt muss der Bürger beweisen, dass er ungefährlich ist, und ab Oktober auch noch die Kosten für die Beweisführung tragen – in Form eines Corona-Tests. Außerdem haben die Internetkonzerne mit wohlwollender Zustimmung der Regierung die Meinungsfreiheit drastisch eingeschränkt: Äußerungen zu Corona, die nicht mit der offiziellen Linie der Regierung oder der WHO übereinstimmen, werden von YouTube und Co wegen „Verstoßes gegen die Community-Richtlinien“ gelöscht. Das rührt an die Grundlagen der demokratischen Willensbildung.“
Quelle...

„ Es geht nicht darum, die Menschen zu heilen.“ - Die Perspektive einer ehemaligen Pharmareferentin.
Elisabeth Linder hat 28 Jahre für einen der größten Pharmakonzerne gearbeitet.
Müsste sie es nicht wissen?
Warum hat sie dennoch so lange in dieser Branche gearbeitet?
Wann fing sie an, ihre Tätigkeit und die Produkte zu hinterfragen?
Wie ging es ihr dabei und wie ging sie selbst mit dieser Diskrepanz um?
Gibt es mögliche Parallelen zu heute?
Das ganze Interview: Quelle...

Bild "https://www.iges.com/sites/igesgroup/iges.de/myzms/content/e3/e367/e370/e373/IGES_ProfHaeussler_ger.jpg" Artikel vom 30.08.2021 auf WELT.de der Nachichtensender
„Corona bei 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten wohl nicht Todesursache“
Wie kann das sein?
Berechnungen von Mediziner Bertram Häussler besagen: Bei einem Großteil der vom RKI gemeldeten Corona-Toten sei offen, woran sie gestorben sind – die Sterbestatistik werde zunehmend verzerrt. Trotz steigender Infektionszahlen schließt er künftig eine „massive Sterblichkeit“ aus.
WELT: Herr Häussler, wie ernst muss man die Covid-Todesfälle nehmen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich meldet?
Bertram Häussler: Da sprechen die Zahlen für sich. Momentan meldet das RKI täglich etwa acht Menschen, die direkt an Corona gestorben sein dürften. Das ist ein leichter Anstieg, vor sechs bis acht Wochen waren es täglich nur zwei. Dem gegenüber wurden auf dem Höhepunkt der zweiten Welle täglich bis zu 1200 Tote gemeldet. Halten wir also fest: Die Sterbezahlen sind sehr niedrig, und – man muss es leider sagen – auch diese Zahl liegt noch zu hoch. Es werden mehr Todesfälle gemeldet, als tatsächlich an Corona gestorben sind.
Quelle...
Prof. Dr. Bertram Häussler...

EINE ANDERE FREIHEIT
Der Umgang mit der Corona Krise hat viele Spuren hinterlassen, besonders bei Kindern und Jugendlichen, die von der Covid19-Erkrankung selbst kaum betroffen sind. Ist das fair?
Wie geht es den Jugendlichen, die sich ab 14 Jahren ohne Einwilligung der Eltern für eine Impfung entscheiden können? Was ist, wenn ich mich nicht impfen will?
Ist Impfen eine Lösung für das Ende der Pandemie? Was sind die Nebenwirkungen der Impfung bei Kindern und Jugendlichen? Was sagen die Studien und Experten? Muss ich mich impfen, wenn ich schon Corona hatte?

Bild "Startseite:hilfe.gif"Gemeinsam schneller Helfen
Ob bei einem Erdbeben oder Tsunami, einer Hungerkatastrophe oder als Folge eines Konfliktes:
Geraten Menschen in Notsituationen, muss ihnen möglichst schnell Humanitäre Hilfe geleistet werden.
International gesteuert wird die Humanitäre Hilfe von den Vereinten Nationen. In Deutschland gibt es Bündnisse wie Aktion Deutschland Hilft. 23 renommierte Mitgliedsorganisationen gehören zu diesem Bündnis.
Alle haben ihre eigenen Stärken, die sie im Fall einer Katastrophe bündeln:
Um gemeinsam schneller zu helfen.

„Treffen sich zwei Planeten im Weltall. Sagt der eine: ‚Hast schon mal besser ausgesehen!‘ Sagt der andere: `Ich weiß. Hab‘ homo sapiens.‘ Darauf der Erste: ‚Hatte ich auch mal. Geht vorüber.‘“

Über einen Eintrag in unser Gästebuch würden wir uns freuen. Viel Spaß beim Stöbern!
Die neusten Bilder in unserer  Galerie!


zum Seitenanfang

| Copyright © 2010-2021 uwprivate.de | Sitemap | Letzte Änderung: Startseite (19.09.2021, 15:51:04) | Impressum | Komtakt |
| Seite otimiert für IE9 | Opera11-26 | Firefox34 | Dolphin11.3 | Google Chrome 39 |
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz