≡Menü

Landtagswahlen Sachsen-Brandenburg-Thüringen 2019


Die wichtigsten Themen im Überplick

Bild "Startseite:wahlen.jpg"

Leider ist es unter den sogenannten Aufgewachten in Mode gekommen, der jesuitisch/zionistischen Agenda des Nicht-Wählens zu folgen. Die angeführten Gründe sind in der Regel folgende: 1. Wahl legitimiert das System. 2. Wahl seit 2012, 1990, 1956, 1948, 1945, 1934, 1918, 1913, 1871, 1804, je nach eigener Geschichtsinterpretation ungültig. 3. Wahlergebnis steht schon vorher fest. 4. Alle Parteien sind gleich bzw. von den Gleichen kontrolliert. 5. Mit Abgabe meiner Stimme in eine Urne (Gefäß zur Aufbewahrung sterblicher Überreste) verstumme ich bis zur nächsten Wahl. 6. Personal darf nicht wählen. 7. ohne gelben Schein darf man nicht wählen. 8. wer wählt macht sich strafbar. 9. Wahl illegal wegen: a. SHAEF, b. RuStAG 1913, c. Urteil BVG, d. weil Rüdiger Hoffmann das gesagt hat, e. weil der VV das gesagt hat, f. weil Andreas Popp das gesagt, g. weil mein Kumpel das gesagt hat, h. weil ich das mal gelesen hab, i. weil ich doof bin, weil Ken Jebsen das gesagt hat. 10. weil wir nicht souverän sondern eine a. BRD-GmbH, b. Treuhandgesellschaft, c. unter Fremdverwaltung, d. US-Kolonie, e. Fortsetzung des Dritten Reichs, f. Lizenzgebiet, g. unter Seerecht stehen, h. unter kanonischem Recht stehen.
Natürlich darf auch der Satz, wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten, nicht fehlen. Die Liste ließe beliebig fortsetzen!
Seltsamer Weise schreiben die gleichen Leute, welche uns von den Wahlen abhalten wollen, das a. Trump b. Putin c. Orban d. Salvini usw., entweder gleich die ganze Welt, aber doch zumindest ihr eigenes Land retten würden. Wenn man jedoch der Logik der Stimmabgabeverweigerer-Propheten folgt, kann dies NICHT möglich sein, da all diese Personen durch Wahlen in ihre Machtposition gelangt sind.
Wie ist es denn z.B. England gelungen einen Brexit zu erreichen? Richtig, durch die Vorarbeit der UPIK mit Frontmann Nigel Farage, welche durch, man höre und staune, Wahl ins Europa-Parlament gelangten.
Was glaubt ihr eigentlich aus welchem Grund die links-grünen Altparteien, allen zuvor SPD, Linke, und Grüne, durch Gesetzesänderungen ein Wahlrecht für in Deutschland lebende Ausländer/Migranten, Personen ab 16 Jahre und geistig Behinderte durchsetzen wollen? letzteres ist ihnen in MVP bereits gelungen! Natürlich weil sie genau wissen, das diese Personenkreise überwiegend ihre Stimme in das linke Lager abgeben werden. Die logische Frage die sich jeder stellen sollte ist, warum bemühen sich die Linken so sehr um diese Stimmen, wenn Wahlen doch angeblich eh keinen Einfluss auf die Politik haben?
Was mich auch mehr als aufregt ist das Argument, das wenn keiner zur Wahl ginge, das "System" erledigt wäre. Erstens, gibt es kein Gesetz, jedenfalls konnte ich keines finden, was eine Mindestwahlbeteiligung vorschreibt, und zweitens, wie illusionär und realitätsfern ist dieses Szenario eigentlich?
Wer glaubt in vollem Ernst das niemand, also auch der politische Gegner nicht zur Wahl geht? Das also auch die Gutmenschen, Linken, Profiteure des Systems und abhängige des Systems nicht zur Wahl gehen würden, wer glaubt diesen Irrsinn wirklich?
Ich bin übrigens auch der Meinung das Wahlergebnisse manipuliert werden. Vor der Wahl durch Desinformation und Propaganda, und nach der Wahl bei der Auszählung und Übermittlung der abgegebenen Stimmen. Aber die Fälschung der Wahlergebnisse kann nicht unbegrenzter Höhe durchgeführt werden. Das heißt, je höher der Stimmanteil der patriotischen Parteien, umso schwieriger ist eine Manipulation. Bei Verzicht auf die eigene Stimmabgabe haben sie es jedoch am leichtesten, dann gewinnen sie auch ohne Manipulation. Ist das wirklich nicht zu begreifen?
Das andere Argument, das eine Partei sowieso nicht hält was sie verspricht, also z.B. die AFD nach gewonnener Wahl und Regierungsverantwortung, plötzlich eine 180° Kehrtwende machen würde und die derzeitige politische Richtung übernehmen, halte ich für extrem unwahrscheinlich. Tatsächlich gibt es dafür kein Beispiel, weil es seit Gründung der BRD keine Periode gab, in der nicht CDU oder SPD regiert haben. Es spielt aber keine Rolle ob es so kommt oder nicht, weil wir im wahrsten Sinne des Wortes keine andere Wahl haben. Wahlverweigerung bedeutet Merkel & Co for ever, kann das jemand wollen?
Außerdem, sollte das eintreffen, dass alles was vorher angekündigt wurde danach nicht mehr gilt, würde das vielleicht den Ruck in der Bevölkerung auslösen den es braucht, um wenigstens französische Verhältnisse zu bekommen.
Die Zeit arbeitet gegen uns, also muss alles unternommen werden, was das Erreichen ihrer Ziele stoppt oder umkehrt, zumindest aber verlangsamt. Jeder Monat mehr Zeit erhöht die Chance, das eine kritische Masse von "Erwachten" erreicht werden kann. Ich glaube nicht das dieses System nur von Außen zu knacken ist, es muss an allen Stellen geschwächt, und nicht auch noch durch Wahlboykott unterstützt werden.
Wie man auf diese Propaganda hereinfallen kann, bleibt für mich ein Rätsel.
Ich hab zu diesem Thema schon so oft geschrieben, und nicht mal eine Antwort erhalten. Diese Programmierung scheint so tief verankert zu sein, das sie mit Worten nicht mehr auflösbar ist.
Oliver Janich hat vor Jahren schon in seinem Buch "sicher ohne Staat" bewiesen, das ein Wahlboykott dem Gegner zur Macht verhilft. Aber wer liest heutzutage noch Bücher, leider die Allerwenigsten.
Mir fehlen auf jeden Fall Zeit und Geduld, immer wieder gebetsmühlenartig alles zu wiederholen, und das bei Menschen die angeblich aufgewacht sind. Ich habe bis heute noch kein stichhaltiges ideologiefreies Gegenargument gehört, was uns in irgend einer Weise weiter bringen würde.
Und ja, ich weiß das durch das BVG in Karlsruhe 2009 auch die EU-Wahl für ungültig erklärt wurde. Und trotzdem liegen in den Supermärkten keine krummen Gurken mehr

Quelle: ( Orginaltext Günter Zeiher auf VK.)

zur Übersicht



| Copyright © 2005-2019 uwprivate.de | Sitemap | Letzte Änderung: Klima (20.11.2019, 17:37:19) | Impressum | Komtakt |
| Seite otimiert für IE9 | Opera11-26 | Firefox34 | Dolphin11.3 | Google Chrome 39 |
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz